Jiu Jitsu (Sprich: Dschu Dschitsu)		   Die Bezeichnung Jiu-Jitsu bedeutet wörtlich:  • Jiu: Geschmeidigkeit, Flexibilität, Biegsamkeit, Sanftheit, Milde • Jitsu: Technik oder Kunst  Jiu Jitsu - entstanden aus den Kriegskünsten der Samurai - ist eine der ältesten, japanischen  Kampfkünste und Anfang des 20. Jahrhunderts durch japanische Meister in Europa bekannt  geworden.  Jiu Jitsu zählt zu den weichen (nachgebenden) Stilen. Der Jiu Jitsu-Kämpfer versucht, die  Kraft und die Bewegung des Angreifers für sich zu nutzen und ihn mittels Kombinationen  von Schlag-/Tritt, Hebel- und/oder Wurftechniken außer Gefecht zu setzen bzw. zu  kontrollieren.  Jiu Jitsu ist ein offener Kampfkunststil. D.h. es entwickelt sich ständig weiter und integriert  dabei Techniken bzw. Bewegungsabläufe aus anderen Kampfkunststilrichtungen und passt  sich damit modernen Entwicklungen an. Dabei gilt: erlaubt ist, was funktioniert.  Jiu Jitsu ist dementsprechend sehr vielseitig und eignet sich für alle Altersgruppen.  Vor allem Kinder, die im Laufe eines regelmäßigen Trainings Selbstbewusstsein, soziales  Verhalten, Konzentrationsfähigkeit, Ausdauer, Koordination und Fairness entwickeln  profitieren von der vielseitigen Ausbildung. Sportschule  Zanshin  Kampfkunst - Selbstverteidigung - Gesundheit Am Friesenpark 28d - 27751 Delmenhorst - Tel. 04221 998747 - e-mail: info@sportschule-zanshin.de Seit 1999 erfolgreich  in Delmenhorst! Little Dragons Trainingsplan Probetraining Fitness Home Zanshin Ryu-Konzept Disziplinen Unser Team Zanshin Ryu
Copyright by Sportschule Zanshin, Andreas Fiegert 2013
Impressum